Hochsteckfrisuren für 2013

© Lvnel – Fotolia.com

Hochsteckfrisuren sind wahrhaftige Frisuren-Allrounder. Wer glaubt, die knifflige Stylingvariante eignet sich nur für den pompösen Gala-Dress, der hat sich gehörig geirrt. Heute findet sich die Hocksteckfrisur in so vielen Möglichkeiten und Ausführungen, dass sie wirklich mit jedem Styling kombiniert werden kann: dem Businessoutfit, dem Ballkleid aber auch dem schlichten Alltagsmix.   Doch nach wie vor erfreut sich die Hochsteckfrisur natürlich bei edlen Anlässen großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn beim perfekten Auftreten spielt das Haar eine ebenso große Rolle, wie das Kleid, die Schuhe und auch das Make-up. Die richtige Frisur kann der Trägerin Glamour, Eleganz und auch Selbstbewusstsein verleihen.

Hochsteckfrisuren 2013 – Von Chignon, Knoten und Bananen

Wie die passende Hochsteckfrisur aussehen soll, weiß Frau meistens ganz genau: Edel schick, verträumt schön, romantisch verspielt oder auch raffiniert glamourös. Und natürlich soll sie Halt, Schwung und Schönheit zeigen und ausstrahlen.

Die Hochsteckfrisuren 2013 sind wieder besonders abwechslungs- und facettenreich.

Im Grunde können sie so unterschiedlich wie die Kleider, die Trägerinnen und auch die Anlässe sein. Die richtige Frisur findet sich in Anleitung und Bildern ganz sicher im Internet, im Friseursalon oder auch in einer der vielen Zeitschriften. Und mit etwas Fantasie und der richtigen Anleitung, kann jede Frau selbst die „gewöhnlichste“ Hochsteckfrisur aufwerten und einzigartig machen.   Bilder, Anleitungen und Ideen gibt es also viele. Somit kann man entweder mit der Vorlage zur Friseurin seines Vertrauens aufbrechen, es selber machen und versuchen oder die bete Freundin hinzuziehen. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass nicht jede Hochsteckfrisur für Anfänger geeignet ist. Viele sind erschreckend einfach und aus dem Stehgreif zu zaubern, andere verlangen hingegen etwas Übung. Ein kleiner Probelauf im Voraus ist also ratsam – und kann jede Menge Spaß und Freude bereiten.

Wichtig ist auch, dass die gewählte Frisur zum Kleid, zur Frau, zum Haar und auch zum Anlass passt. Ist das Haar zu kurz oder zu fein, lässt sich übrigens mit Haarextensions problemlos und schnell etwas Fülle und Länge zaubern. Extensions gibt es als Echt- und auch als Kunsthaar, sowie in einzelnen Strähnen und ganzen Haarteilen. Zudem kann man diese einschweißen lassen, aber auch bequem fest clipsen. Somit ist die Frisur nach Anleitung zum einen sehr schnell und günstig selber gezaubert, aber auch am Abend – oder Morgen – nach dem feierlichen Anlass, schnell wieder spurlos zurückwandelbar.

Kurzes Haar hochstecken?

Hocksteckfrisuren und kurzes Haar sind leider zwei Dinge, die nur bedingt zu einander passen. Am besten eignet sich mittellanges Haar für den raffinierten Frisurspaß. Denn mittellanges Haar ist weder zu lang und zu schwer, noch ist es zu kurz, um es sauber verschlingen und hochstecken zu können. Für kurze Haare werden sich sehr wenige Hochsteckmöglichkeiten finden, da sich auch Haarverlängerungen nur bedingt anbringen lassen. Doch auch für kurze Haare gibt es zahlreiche, individuelle Stylingmöglichkeiten. Auch hier finden sich viele Bilder und Anleitungen.   Hochsteckfrisur leicht gemacht: Tipps fürs selber machen   Und als kleiner Tipp zum Abschluss und selber machen: Das Haar sollte vor dem Hochstecken nicht frisch gewaschen sein. Am besten verlegt man die Wäsche auf den Abend vor der Feierlichkeit, so dass das Haar sich legen und leicht einfetten kann. Falls das Haar nicht zu störrisch ist, sollte man auch auf weich machende Spülungen und Kuren verzichten, denn das verleiht dem Haar mehr Griff. Denn im frisch gewaschenen und zu weichem Haar hält der Hochsteckzauber meistens leider nicht sehr lange.